Das Stangenei – eine Laune der Natur?

23
Nov
Das Stangenei – eine Laune der Natur?

Stangeneier finden häufig Verwendung in Gastronomien oder im Catering. Dort wo viele Eier benötigt werden. Stangeneier sind wie der Name bereits sagt, in Stangenform erhältlich. Gleimäßige Eierscheiben sind so im Handumdrehen für Sandwiches oder schön dekorierte Salatbuffets fertig. Um auch eine längere Haltbarkeit zu gewährleisten, werden Stangeneier tiefgekühlt verkauft.

Einen Einblick zur Herstellung der Stangeneier zeigt dieser kurzer Videoclip:

Die Entstehung der Stangeneier

Das Prinzip ist ganz einfach. Zunächst werden viele Eier hergenommen und das Eiweiß vom Eigelb getrennt. Das Eigelb wird in einem Rohr von etwa 3 cm Durchmesser vorgegart. Anschließend wird diese gegarte Eigelbmasse in einem Rohr mit einem größeren Durchmesser eingesetzt und mit dem Eiweiß übergossen. Das Ganze wird zu Ende gegart. Stangeneier können bis zu einem Meter lang sein.

Welche weiteren Inhaltsstoffe befinden sich in Stangeneiern?

Zusastzstoffe, wie zum Beispiel modifzierte Stärke oder Säuerungsmittel, können enthalten sein.

Wo finden Stangeneier Gebrauch?

Stangeneier sind sehr bedeutsam in der Großgastronomie. Die Zeitersparnis ist hier enorm. Das Aufkochen, Schälen sowie das sorgfältige Schneiden in gleichmäßigen Scheiben gehören somit der Vergangenheit an. Eier, dienen oft als Deko in schön dekorierten Salatbuffets oder auch auf Eierbroten. Stangeneier machen somit aufgrund der gleichmäßigen Form einen guten optischen Eindruck. Auch die Haltbarkeit ist hier nicht zu verachten. Erworben können diese nämlich im tiefgekühlten Zustand.

Sendung mit der Maus – Videoclip Stangeneier

Tags: