Gluten in Lebensmitteln

16
Dez
Gluten in Lebensmitteln

Oft lesen wir von „glutenfreien Lebensmitteln“ oder hören von Bekannten, dass sie eine Glutenunverträglichkeit oder „Zöliakie“ haben. Doch was ist Gluten eigentlich? Und in welchen Lebensmitteln ist Gluten enthalten?

Was ist Gluten?

Gluten, das auch als Klebereiweiß bekannt ist, kommt in Getreidesorten wie Dinkel, Gerste, Roggen oder Weizen vor. Gluten ist besonders für die Backeigenschaft verantwortlich und ist daher häufig in Backwaren zu finden. Es wird aber auch oft für industriellhergestellte Produkte als z. B. Emulgator oder Stabilisator verwendet.

Welche Lebensmittel enthalten Gluten?

In erster Linie haben Lebensmittel mit den oben erwähnten Getreidesorten Dinkel, Roggen oder Weizen immer Gluten:

  • Brot und Brötchen
  • Gebäck
  • Teigwaren wie Nudeln oder Pizza
  • Bier

 

Aber auch in Lebensmittel, die auf den ersten Blick kein Getreide enthalten, kann Gluten enthalten sein. Dies muss aber seit 2005 bei abgepackten Lebensmitteln gekennzeichnet werden.

  • Fertiggerichte
  • Fertiggewürzmischungen
  • Suppen und Soßen
  • Kartoffelprodukte wie Pommes, Kroketten
  • Knabberzeug wie Chips
  • Fleisch und Wurstwaren
  • Schokolade, Eis

 

Welche Lebensmittel enthalten kein Gluten?

unverarbeitete Lebensmittel:

  • Obst, Gemüse und Salate
  • Milch, Naturjoghurt, Buttermilch
  • Naturkäse, Butter, Quark
  • Fleisch, Fisch und Meeresfrüchte
  • Hülsenfrüchte, Nüsse
  • Gewürze und Kräuter
  • Reis, Mais, Hirse, Buchweizen, Amaranth und Quinoa

verarbeitete Lebensmittel:

  • Tofu und Sojamilch
  • Mozarella in Salzlake
  • natürliche Fruchtsäfte
  • Wasser
  • Wein und Sekt
  • und natürlich speziell gekennzeichnete Lebensmittel

 

Woran erkenne ich eine Glutenunverträglichkeit?

  • Verdauungsstörungen
  • häufig Übelkeit oder Erbrechen
  • aufgeblähter Bauch oder Blähungen
  • Müdigkeit
  • Appetitlosigkeit
  • Mangelerscheinungen

Diese Symptome können auch anderen Krankheiten zugeordnet werden. Sollten dennoch des Öfteren manche der aufgelisteten auftreten, sollte man sich Rat beim Arzt holen.

 

Ernähre ich mich gesünder mit glutenfreien Lebensmitteln?

Nein. Denn ohne eine Diagnose von Glutenunverträglichkeit, bringt es nichts sich ernährungstechnisch einzuschränken und teilweise teurere Produkte zu konsumieren. Nur Menschen, die unter Zöliakie leiden haben etwas von diesen Spezialprodukten, alle anderen haben nichts davon.

 

Quellen:

Deutsche Zöliakie Gesellschaft e. V.
Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen

 

Tags: