Amaranth (Getreide)

15
Nov
Amaranth (Getreide)

Amaranth oder auch Amarant zählt zu den ältesten Nutzpflanzen der Menschheit. Die Samen dieser Pflanze, erinnern etwas an Hirse und ist in der Andenregion bis heute unter „Kiwacha“ bekannt. Neben Quinoa und Mais, zählten Amaranth-Körner zu den Hauptnahrungsmitteln der Azteken, Inka und Maya.

Nährstoffe

Im Gegensatz zu den meisten Getreidesorten hat Amaranth einen weitaus höheren Eiweiß- sowie Mineralstoffgehalt. Außerdem enthält Amranth einen sehr hohes Vorkommen an Aminosäuren, sowie sehr hohen Anteil an Calcium, Magnesium, Eisen sowie Zink.

 

Tags: